JETZT BUCHEN – TRANSFORMATIONSWISSEN FÜR KLIMASCHUTZMANAGER – 3 Tagesseminar - nächster Termin 28. Februar bis 1. März 2024



Weiterbildung

Transformationswissen für Nachhaltigkeitsmanager/
-berater:innen 


weiter informieren

______________________________

Nächster Ausbildungsstart  März 2024!

______________________________

Eine gewaltige Aufgabe

Unternehmen müssen sich bewegen, nachhaltiger werden, ihr Geschäftsmodell vereinbar mit unseren ökologischen Realitäten gestalten - und das schnell. Nachhaltigkeitsberater:innen sind demnach gefragter denn je. Aber diese Rolle ist sehr anstrengend. Je nach Organisation, in der sie arbeiten, erfahren Nachhaltigkeitsmanager:innen oft wenig Unterstützung bis hin zu heftigem Gegenwind. Die Arbeitsumstände sind nicht selten so, dass gerade sie besonders gefährdet sind, auszubrennen.

Wir finden, das darf nicht sein. Wie können wir ihnen den Rücken stärken? In dieser Ausbildung wollen wir sie mit dem notwendigen Handwerkszeug zu Change und Transformation ausstatten.

Transformationswissen im Bereich Corporate Sustainability 

Was meinen wir damit eigentlich? In der Industrie hat sich der Einsatz von Transformationswissen bei großen Veränderungsaufgaben bewährt.  Dieses Wissen aus verschiedenen Projekten und Kontexten kann auch für Nachhaltigkeitsmanager:innen und -berater:innen von großem Nutzen sein. 

Durch das Basisseminar, das gezielt auf ihre Bedürfnisse zugeschnitten ist, erhalten sie einen Werkzeugkasten, um die Grundprinzipien des Veränderungs- und Transformationsmanagements zu verstehen und ihre Methodenkompetenz in Kommunikation und Umgang mit Widerständen zu stärken.  Das Ziel der Ausbildung ist es, das Transformationswissen anhand konkreter Praxisbeispiele der Teilnehmenden zu vermitteln und anzuwenden, um einen effektiven Lerntransfer zu gewährleisten. In den Aufbaumodulen werden einzelne Themen vertieft.

Aufbau und Inhalte der Ausbildung 

  • Der Zusammenhang von Haltung und Verhalten bei Individuen
  • Der Zusammenhang von Strukturen und Kultur in Unternehmen
  • Die Rolle von Kommunikation (von der Entwicklung von Change-Stories / Green Storytelling bis hin zu Gewaltfreier Kommunikation in Konflikten)
  • Grundlage Moderation und der Umgang mit Widerständen
  • Die Inner Development Goals als Tool für die Stärkung eines Nachhaltigkeits-Mindsets in Organisationen
  • Es geht nicht allein: Stakeholder und Multiplikator:innen – bestimmen, einbinden, aktivieren
  • Soziale Kipppunkte – was muss man wissen?
  • Bloß kein Burn-out! Resilienz und Self-Care
  • Blick in die „Zauberkiste“: unsere Lieblings-Tools und Kniffe aus der Organisationsentwicklung
  • Praktische und durch uns begleitete Bearbeitung einer konkreten Herausforderung


Die Lernfelder im Basismodul

Zielgruppe

Teilnehmende der Ausbildung sollten...

  • im Corporate Sustainability Bereich arbeiten.
  • offen für die Breite und Komplexität von Change Management sein.
  • bereit sein zur gemeinsamen kritischen Reflexion zu laufenden und abgeschlossenen Projekten. 
  • bereit sein, sich mit eigenen Stärken und Schwächen auseinanderzusetzen.


Rahmenbedingungen und Gebühren

  • Umfang Basismodul 3 volle Tage, je Aufbaumodul 3 Tage
  • 6 bis max. 8 Teilnehmende je Ausbildungsgang
  • Veranstaltungsort: wunderschön gelegenes Teamhaus in den Bergen bei Oberaudorf
  • Kosten je Modul (3 Tage): 1.950 EUR für Selbstzahler:innen und 2.890 EUR für Unternehmen zzgl. MwSt., darin enthalten: alle Fortbildungskosten, Unterlagen, Abschlusszertifikat; Supervision; Verpflegung im Rahmen der Ausbildung, ÜN im Einzelzimmer

Nächste Termine  

13.-15. März 2024
15.-17. Mai 2024
10. - 12. Juli 2024
18. - 20. September 2024 
13. -15. November 2024
4. - 6. Dezember 2024


Finden Sie hier die Ergebnisse der von unserem Partner Institut für praktische Emergenz durchgeführten Umfrage (Oktober - Dezember 2023), in der wir von Nachhaltigkeitsmanager:innen in Organisationen wissen wollten, womit sie am meisten zu kämpfen haben und was sie brauchen:

Zu den Umfrageergebnissen 

Über die Ausbilderinnen

Rike Pätzold 

Neugierige Zukunfts- und Um-die-Ecke-Denkerin, seekranke Seglerin, Organisations-entwicklerin, Prozessdesignerin und Netzwerkarchitektin. Mitgründerin und Leiterin des IPE. Die Expertin für Ungewissheit und Komplexität, Change-Stories und progressive Organisationen beschäftigt sich leidenschaftlich mit der Frage, wie Systeme lernen.

Kerstin Gollner 

Kluge und erfahrene Unternehmensberaterin, systemische Schnelldenkerin, Unbequeme-Fragen-Stellerin und erfrischend geradeheraus. Mitgründerin des IPE. Die Expertin für Change Management, Transformationsbegleitung und Teamentwicklung berät seit etlichen Jahren Unternehmen und Top-Manager:innen.







tba. 

Als Co-Moderation steht uns eine erfahrene Nachhaltigkeitsmanagerin und -mentorin sowie diplomierte Kommunikationswirtin mit Fokus auf strategisch holistischer Nachhaltigkeit zur Seite, um ihre praktische Erfahrung aus dem Bereich der Nachhaltigkeitsberatung im Unternehmenskontext mit in die Ausbildung einzubringen.


Sie haben noch Fragen? Kontaktieren sie uns gerne:

info@equwin.com

Tel: (0)89 890 6593 30  


  • Wir freuen uns auf ihre Nachricht!